Pädiatrische Zahnmedizin

Pädiatrische Zahnmedizin

Die Kinderzahnheilkunde ist ein Zweig der Zahnmedizin, der sich mit der Zahngesundheit, der Zahnbehandlung und dem Zahnschutz unserer Kinder im Alter von 0-15 Jahren befasst. Dieser Fachbereich wird auch als Pädodontie bezeichnet. In der Medizin werden Zahnärzte, die sich mit der Mund- und Zahngesundheit und der Behandlung von Kindern in der Entwicklungsphase befassen, als Pädodontologen bezeichnet.

Mund- und Zahngesundheit bei Kindern

Kinder haben im Vergleich zu Erwachsenen eine ganz andere Mundstruktur. Aufgrund dieser unterschiedlichen Dynamik bei Kindern ist es sehr wichtig, einen eigenen Zweig der Zahnmedizin zu haben, der sich nur mit Kindern und ihrer Zahngesundheit befasst. Daher arbeiten Pädodontologen aufgrund ihrer Ausbildung als Zahnärzte, die sich ausschließlich mit der Mund- und Zahngesundheit von Kindern befassen.lth.

Zusätzlich zur normalen zahnmedizinischen Ausbildung erhalten Kinderzahnärzte nach ihrem Abschluss mindestens vier Jahre lang eine Ausbildung in Kinderpsychologie. Sie setzen ihre Dienste mit der Ausbildung fort, die sie über das Wachstum und die Entwicklung von Kindern erhalten. Zu den Aufgaben des Kinderzahnarztes gehören die Behandlung von Karies, Zahnextraktionen und Zahnfrakturen. Darüber hinaus gehören die Reinigung der Zahnoberflächen, die Aufklärung über Mund- und Zahngesundheit, das Auftragen von Fluorid auf die Zähne, das Abdecken der Zahnoberflächen mit kariesschützenden Materialien (Fissurenimpfung), das Anbringen von Platzhaltern und viele andere Behandlungen zu den Aufgaben von Kinderzahnärzten. Das primäre Ziel der Kinderzahnheilkunde ist es jedoch, Kindern zu kariesfreien Zähnen zu verhelfen.

Neben gesunden Kindern betreuen Zahnärzte auch Kinder mit systemischen Erkrankungen, die einer besonderen Pflege bedürfen. Auch körperlich oder geistig behinderte Menschen profitieren von den Behandlungs- und Nachsorgeleistungen im Rahmen der kinderzahnärztlichen Untersuchung.

Umfang der Kinderzahnheilkunde

Die Entwicklung, Pflege und Behandlung der Milch- und bleibenden Zähne von Menschen im Alter von 0-15 Jahren ist das Hauptgebiet der Kinderzahnheilkunde. Weitere Leistungen der Kinderzahnheilkunde;

-Vorbeugende Maßnahmen gegen Zahnkaries,

-Behandlung von kariösen Zähnen,

-Behandlung und Wiederherstellung von kariösen Milchzähnen,

-Zahnextraktion bei Zähnen, die nicht mehr behandelt werden können,

– Sicherstellung der ordnungsgemäßen Bildung der Zahnreihe,

-Überwachung des Zahndurchbruchs und des Gebisses,

-Orthodontische Behandlungen, die in erster Linie vorbeugend und präventiv sind,

-Praktiken wie die Erkennung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Kindesalter sind ebenfalls enthalten.