Erstuntersuchung bei einem Kinderzahnarzt

Erstuntersuchung bei einem Kinderzahnarzt

Die erste Untersuchung beim Kinderzahnarzt gehört zu den Themen, über die sich Mütter und Väter besonders informieren wollen. Die Häufigkeit von Karies bei Kindern und Jugendlichen nimmt heute leider von Tag zu Tag zu. Einer der wichtigsten Gründe für diesen Anstieg ist die sich mit dem Alter verändernde Ernährung. Aber auch Unterernährung kann neben verschiedenen gesundheitlichen Problemen zu erheblichen Beeinträchtigungen der Mund- und Zahngesundheit führen. Um irreversible Probleme im Erwachsenenalter zu vermeiden, müssen wir schon in jungen Jahren mit dem Schutz unserer Mund- und Zahngesundheit beginnen. Unsere Kinder sollten von ihren Eltern von klein auf die richtigen Regeln zum Schutz der Mund- und Zahngesundheit vermittelt bekommen. Da es jedoch für jedes Thema Experten gibt, sind die Expertenmeinungen zu diesem Thema wie folgt.

Wann ist die erste Untersuchung bei einem Kinderzahnarzt?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sollte die erste Untersuchung bei einem Kinderzahnarzt nach dem Durchbruch des ersten Zahns erfolgen, in der Regel im Alter von 6 Monaten bis 1 Jahr. Kinderzahnärzte, die sich mit der Behandlung von Erkrankungen des Mund- und Zahngewebes bei Kindern befassen, empfehlen, die erste zahnärztliche Untersuchung von Kindern bis zum Alter von einem Jahr nach dem Durchbruch des ersten Milchzahns durchzuführen. Die Empfehlung dieser Spezialisten, die auch präventive Zahnbehandlungen durchführen, wird von den Eltern meist als zu früh interpretiert. Ihr Kind muss jedoch nicht unbedingt schon in jungen Jahren für eine Behandlung auf dem Zahnarztstuhl sitzen.

Die Vertrautheit mit den Instrumenten, die während der Behandlung zum Einsatz kommen, ist eine gute Vorbereitung auf die kommende Zeit der Behandlung. Außerdem können Sie dank des Kinderzahnarztes, den Sie schon in jungen Jahren kennenlernen, einer Reihe von Problemen vorbeugen, die bei Kindern während ihrer Entwicklungsphase auftreten können.

Was wird bei der Untersuchung beim Durchbruch des ersten Zahns gemacht?

  • Es wird gelehrt, welche Bürste für die Reinigung der Zähne Ihres Babys am besten geeignet ist und welche Paste zu verwenden ist.
  • Es werden Informationen über die Vermeidung der Übertragung von Bakterien von der Mutter auf das Kind gegeben.
  • Das Alter des Flaschen- und Schnullergebrauchs, die Schädlichkeit von Gewohnheiten wie Fingerlutschen oder Zupfen am Lippenfleisch, die Entwicklungsprozesse im Mund des Kindes, die Zähne und die Gaumenstruktur werden erläutert.
  • Die Eltern werden über die Ernährung zur Vorbeugung von Karies informiert und darüber, wie oft man zum Zahnarzt gehen sollte.

Liebe Eltern, vergessen Sie nicht, dass all die guten Gewohnheiten, die Sie Ihren Kindern mit auf den Weg gegeben haben, für die Zahnpflege und -gesundheit noch wichtiger sind. Aus diesem Grund sollten wir die Zahngesundheit Ihrer Kinder von klein auf in die Hände von Spezialisten geben, um zukünftige Probleme zu vermeiden.