Digitale Vollprothese

Digitale Vollprothese

Mit der sich entwickelnden Technologie werden verschiedene Behandlungsmethoden für Zahnprobleme entwickelt und angewandt. Bei der digitalen Vollprothese handelt es sich um die Befestigung von Zahnersatz auf vier oder sechs Implantaten in Fällen, in denen die Zähne vollständig fehlen und die meisten Zähne extrahiert werden müssen, und das gesamte Verfahren wird in einer digitalen Umgebung entwickelt und angewendet. Mit dieser Technik wird bei völlig zahnlosen Patienten noch am selben Tag eine hochwertige festsitzende Prothese eingesetzt und die Funktion der Zähne wiederhergestellt.

Bei dieser Technik wird ein individuelles Design erstellt und die Kieferstruktur angepasst. Das am besten geeignete Zahnimplantat wird anhand digitaler Mundscans ermittelt und in einer digitalen Umgebung entwickelt. Bei Patienten, die aufgrund von Übelkeit keine herausnehmbare Prothese verwenden können, wird die Implantatmethode verwendet, um eine festsitzende Prothese zur Beseitigung der Zahnlosigkeit einzusetzen.

Die digitale Vollprothese kann ohne die bei herkömmlichen Implantatbehandlungen erforderlichen Eingriffe wie Schnitte und Nähte eingesetzt werden. Gesundheitliche Probleme nach der Behandlung werden auf ein Minimum reduziert. Alle Operationen werden hier in einer digitalen Umgebung mit digitalem Fluss durchgeführt. Da der Winkel der Implantate vor dem Einsetzen in der digitalen Umgebung überwacht wird, wird das Einsetzen der Implantate erheblich vereinfacht und die Ergebnisse können effizienter sein.

Merkmale der volldigitalen Zahnersatzbehandlung

Da der zu erstellende festsitzende Zahnersatz vor dem Einsetzen in den Mund in einer digitalen Umgebung gesehen und entwickelt wird, wird die Möglichkeit von Fehlern minimiert. Darüber hinaus werden schwierige Sitzungen und die Dauer der Behandlung erheblich verkürzt, was für die Patienten von Vorteil ist. Sie ist für alle Menschen mit ausreichendem Knochenvolumen und ausreichender Knochenstruktur anwendbar. Die Anwendbarkeit der digitalen Vollprothese ist für Menschen mit einer starken Knochenstruktur und einer ausreichenden Kieferfläche recht einfach.

Zunächst werden intraorale und Gesichtsaufnahmen gemacht; die Fehlermarge wird durch die Planung in digitaler Umgebung minimiert. Diese Technik besteht aus zwei Schritten. Die erste Stufe ist die Vermessung, Digitalisierung und Entwicklung. In der zweiten Phase wird die Behandlung mit dem Einsetzen eines festsitzenden Zahnersatzes auf vier oder sechs Implantaten abgeschlossen.

Merkmale der volldigitalen Zahnersatzbehandlung

Bei der digitalen Vollprothetik wird die für den Patienten am besten geeignete Prothesenform in kürzester Zeit eingesetzt, wobei die Fehlermarge minimiert wird und die Behandlung sehr effizient ist. Darüber hinaus überwacht unsere Klinik die Zahngesundheit unserer Patienten auch nach der Behandlung und bietet dem Patienten die am besten geeignete Behandlungsmethode an.